Seite wählen

Deine Fragen. Unsere Antworten.

Was ist Scriptbakery?
Scriptbakery ist dein digitales Tool für die Annahme und Verwaltung von Manuskripten und Texten. Durch die Automatisierung des Workflows ist Scriptbakery effizient und spart dir Zeit, die du dann besser auf deine Aufgaben verteilen kannst. Nach der Annahme speichert Scriptbakery die Manuskripte und Texte in der Scriptbakery-Cloud, sodass du bequem von überall darauf zugreifen kannst. Mithilfe der digitalen Assistentin Alinea kann Scriptbakery deine Manuskripte sogar analysieren. Dafür nutzt sie über 2 Millionen Datensätze und Erkenntnisse aus 200 Jahren Sprachforschung.
Was ist Alinea?
Alinea ist deine digitale Assistentin aus der Scriptbakery. Du kannst sie als deine Partnerin betrachten, die Manuskripte und Texte nach der automatisierten Annahme und Verwaltung einfach und schnell analysiert. Im Anschluss ordnet sie die Texte inhaltlich ein, sodass die Grundlage für deine Einschätzung des Manuskripts gelegt ist. Dabei bedient sie sich an einem Wörterbuch mit über 200.000 Einträgen und kann damit 150 linguistische Merkmale und 7 Grundemotionen über das gesamte Manuskript hinweg erfassen.
Werden Lektor:innen damit etwa überflüssig?
Ein ganz klares: Nein! Scriptbakery und Alinea unterstützen dich in deinem Lektor:innen-Alltag. Sie wurden von Menschen für Menschen gemacht, weil wir die Herausforderungen der Buchbranche selbst sehr gut kennen und dir deine Arbeit erleichtern wollen. Dabei geben wir dir Alinea an die Hand, anleiten darfst du sie selbst. Ohne Menschen funktioniert sie nicht und sie kann deine wertvolle menschliche Arbeit auch nicht ersetzen – aber sie macht dich besser, denn sie ist deine erweiterte Lektor:innen-Intelligenz.
Wie können SCBK und Alinea meinen Alltag als Lektor:in bereichern?
Stell’ dir vor, du kommst in dein Büro mit dem gemütlichen Stuhl und dem Schreibtisch, auf dem immer ein paar Stapel Papier zu viel liegen. In deinem Mailpostfach trudelt gerade mit einem leisen ‘Ping’ die nächste Mail ein und reiht sich in den nie enden wollenden Strom aus ungelesenen E-Mails. Dein Kaffeebecher gesellt sich mit dir an den Tisch und hier in diesem kleinen, aber feinen kreativen Studio wartet Alinea auf dich.

Sie ist deine Assistentin und deine helfende Hand. Die Manuskriptannahme erspart dir Berge an Papier und tausende Mails. Durch die digitale Erstanalyse hast du mehr Überblick über die Qualitäten eines Textes. Gleichzeitig spart sie dir damit Zeit, die du für die Sichtung einer größeren Anzahl Manuskripte nutzen und damit mehr talentierten Autor:innen eine Chance geben kannst.
Und das beste: Sie speichert alle Manuskripte und Analysen in der Scriptbakery Cloud, sodass du, deine Autor:innen und deine Kolleg:innen bequem von überall darauf zugreifen können. Für mehr Transparenz und Überblick – egal ob vom gemütlichen Sessel im Homeoffice oder aus dem Zug auf dem Weg zur Buchmesse.

Wie kann Scriptbakery unsere Manuskript-Verwaltung verbessern?
Scriptbakery ist von Anfang an mit dabei! Schon bei der Einsendung laden Autor:innen ihre Manuskripte in deiner personalisierten Scriptbakery hoch. So erhältst du keine tausend E-Mails mehr und kannst dich auch von Papierbergen durch die analoge Einsendung verabschieden. Wurde das Manuskript digital angenommen, speichert Scriptbakery es im eigenen System, sodass du von überall Zugriff darauf hast. Im Anschluss wird es in der Erstanalyse von Alinea weiterverarbeitet. Auch diese Daten werden im System gespeichert und du kannst zu jeder Zeit, von jedem Ort darauf zugreifen.
Kann effizienteres Manuskriptmanagement die Verlagskosten wirklich verringern?
Stellen wir uns einen coolen, durchschnittlichen, mittelständischen Verlag vor. Er erhält ungefähr 200 Manuskripte pro Monat, größere Verlage sogar weitaus mehr. Aber ihm fehlen die Ressourcen, um alle Manuskripte lesen zu können, sodass bis zu 98 % ungelesen abgelehnt werden. Dabei entstehen schon Kosten von 4.500 € durch ineffizientes Manuskript-Annahme-Management, die vermieden werden könnten. Würde unser cooler Verlag nun all diese Manuskripte tatsächlich lesen, müsste er mindestens 27.000 € an Personalkosten investieren – mal ganz abgesehen von dem immensen und unrealistischen Zeitaufwand, der dafür notwendig wäre. Im Vergleich dazu gibt es Scriptbakery bereits ab 129 €. Der Verlag kann so alle Manuskripte annehmen und analysieren und spart dadurch effektiv bis zu 30.521 € im Jahr.
Was sind Lesemotive?

Unter Lesemotive versteht man eine neue Form der Kategorisierung von Büchern, über Warengruppe und thema-Klassifizierung hinaus. Dabei gelten sogenannte Bedürfniskategorien von Leser:innen als Grundlage, die einen emotionalen Zugang und das Leseerlebnis berücksichtigen. Scriptbakery AI unterstützt Verlage dabei Lesemotive bereits bei der Manuskriptannahme zu erkennen.

Scriptbakery AI
wtfdivi014-url11

Gemeinsames Arbeiten von überall möglich